Wenn die Beziehung unter dem Home-Office leidet

Die Corona-Pandemie hält die Welt weiter in Atem. Das bekommen auch immer mehr Paare zu spüren: Seit November 2021 gilt die von der Regierung beschlossene Pflicht zum Home-Office.

 

Arbeiten im Home-Office

Wo sich Paare bislang häufig auf einen gemeinsamen Feierabend freuen konnten, führt das Home-Office nun zu handfesten Beziehungskonflikten.

 

Gerade wenn beide Partner von zu Hause aus arbeiten, sind Probleme in der Beziehung vorprogrammiert. Diese können unter anderem auf einen toxischen Partner, auf Corona oder eben auf die damit verbundene Pflicht zum Homeoffice zurückzuführen sein. 

 

Als wäre die Corona-Krise nicht schon Herausforderung genug, raubt der eigentlich geliebte Partner in den eigenen vier Wänden nun zusätzlichen Freiraum. Aber auch wenn nur einer von beiden im Home-Office arbeitet, können sich Gewohnheiten einschleichen, die eine Beziehung zusätzlich belasten.

 

Falls dir das bekannt vorkommt und du deine Beziehung retten möchtest, findest du in diesem Beziehungsguide wertvolle Tipps – wir zeigen dir, wie eine Beziehung mit Home-Office trotzdem funktionieren kann.



Ist die Beziehung trotz Home-Office noch zu retten?

 

Vor allem jüngere Paare, die gerade erst Kinder bekommen haben, erleben durch die Pandemie eine große Belastungsprobe. Aber auch für ältere Paare, die sich bereits an einen festen Alltag gewöhnt hatten, ist das Home-Office eine Herausforderung.

 

Durch andauernden Lärm, beruflichen Stress und wenig Rückzugsmöglichkeiten im eigenen Heim entstehen schnell Situationen, die nur allzu oft im Streit gipfeln. Doch eine Trennung kann hier immer nur das letzte Mittel der Wahl sein – es gibt genug Möglichkeiten, um die eigene Situation zu verbessern und die Beziehung oder Ehe schließlich noch zu retten.

 

Falls auf dich und deinen Partner eine der folgenden Konstellationen zutrifft, solltest du dir Zeit nehmen, unseren Ratgeber zu lesen:

Eine Frau arbeitet im Home-Office
 

  • Ein Partner arbeitet im Home-Office und einer als Hausfrau / Hausmann
  • Beide Partner arbeiten im Home-Office
  • Junge Erwachsene, die am Anfang Ihrer Karriere stehen
  • Ihr habt Kinder (bis zum frühen Schulalter)
  • Partner, die sich aktuell beruflich neu orientieren
  • Es wird von beiden Partnern großer Wert auf die Karriere gelegt

 

Beziehungen retten durch abwechslungsreiche Freizeitgestaltung


Durch das Home-Office gestaltet sich der Alltag oft schwierig, was zu Konflikten in der Beziehung führen kann. Ein wichtiger Baustein, um derart belastete Beziehungen zu retten, ist eine aktive Freizeitgestaltung.

 

Junger Mann genießt seinen Urlaub am Strand

 

Dies sorgt für ausreichend Entspannung und Entlastung bei beiden Partnern.

 

In unserem Beziehungsguide geben wir dir hilfreiche und effektive Werkzeuge an die Hand, mit denen du aktiv an deiner Beziehung arbeiten kannst.

 

Andere Gründe für Probleme in der Beziehung werden in unseren weiteren Blogbeiträgen behandelt. Vielleicht findest du dich mit deiner Situation dort wieder. 

 

Toxische Beziehungen erkennen

Toxische Beziehungen - der Selbsttest

Exklusiv - Toxische Beziehung retten

Narzissten in Beziehungen - Wie gehe ich damit um?!

 

oder 

Inhaltsverzeichnis

(dort findest du eine Übersicht über alle unsere Hilfestellungen)

 



 
 

Facebook: Erfahre, wie du deine Beziehung trotz Home-Office retten kannst.
Instagram: Deine Beziehung leidet unter dem Home-Office? Jetzt unseren Ratgeber lesen!
 
 
 
 
Autor: Herr Pascovic, Herr Ostrowski
 
Quellen: 

https://www.businessinsider.de/leben/beziehung/beziehung-krise-honme-office-wie-ihr-eure-partnerschaft-schuetzt-p4/
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/infektionsschutz-arbeitsplatz-1983894
https://www.brigitte.de/liebe/beziehung/beziehung-auf-engem-raum--die-besten-tipps-11748164.html
 

Weitere Blogbeiträge:

beziehungs-guide-sidebar-rette-deine-beziehung

© 2021