Freundin will offene Beziehung?!

Hilfe, meine Freundin will eine offene Beziehung


Immer mehr Frauen sehnen sich heutzutage nach unverfänglichem Sex. Während früher vor allem Männer einen Seitensprung gewagt haben, sind heutzutage überwiegend Frauen diejenigen, die sich gerne „außer Haus“ vergnügen.

 

So lautet zumindest das Ergebnis einer Umfrage des Dating-Portals Elite-Partner. Dort gaben 30 % aller weiblichen Befragten an, mindestens ein mal ihren Partner betrogen zu haben – bei den Männern waren es lediglich 27 %.


Das bedeutet natürlich nicht, dass Frauen sich keine feste Beziehung mit emotionaler Bindung wünschen. Doch durch moderne Verhütungsmethoden und Single-Apps war es noch nie so leicht wie heute, schnell einen Sexualpartner zu finden. Durch Tinder und Co ist der nächste Liebhaber schnell gefunden und einer romantischen Nacht zu zweit steht kaum etwas im Wege.


Wenn du mit deiner Partnerin schon seit längerer Zeit zusammen bist, hat sich bei euch vielleicht auch schon der Alltag eingeschlichen. Dann ist es kein Wunder, wenn deine Freundin auf die Idee kommt, eure Beziehung zu öffnen. Sexuelle Abwechslung spielt für viele junge Menschen eine wichtige Rolle.

 

Sie wollen sich und ihre Lust gerne ausleben und das Gefühl von Leidenschaft empfinden. Gerade in langjährigen Beziehungen erlischt die Flamme der Leidenschaft irgendwann und so kommt es nicht gerade selten vor, dass sich die Beteiligten nach neuen Abenteuern umsehen.


Falls deine Freundin dir also den Vorschlag unterbreitet hat, eine offene Beziehung mit dir zu führen, solltest du nicht direkt in Panik geraten. So eine Beziehung kann durchaus Vorteile haben und sich positiv auf euch auswirken. Du kannst den Vorschlag also ernsthaft überdenken – vielleicht lässt sich dadurch eure Beziehung doch noch retten!



Die häufigsten Gründe für eine offene Beziehung

 

Jedes Paar hat natürlich andere Beweggründe, sich für eine offene Beziehung zu entscheiden. Wir zeigen dir die häufigsten Gründe, die unserer Meinung nach dazu führen, dass Frauen sich für offene Beziehungen entscheiden.

 

Vielleicht erkennst du dich auch selbst wieder? In jedem Fall ist es sinnvoll, das Thema mit dem eigenen Partner oder Partnerin vernünftig zu diskutieren.

 

  • Wunsch nach sexueller Erfüllung: Eine Frau hat das Bedürfnis, unterschiedliche sexuelle Erfahrungen zu sammeln. Dies kann in einer monogamen Beziehung zu einem Problem werden, da der eigene Partner, den sie trotzdem innig liebt, nicht die gleichen sexuellen Interessen hat.

 

  • Partner hat das sexuelle Interesse verloren: Schlimmer noch als unterschiedliche Vorlieben ist es, wenn ein Partner gar kein sexuelles Interesse mehr an seiner Freundin hat. Natürlich möchte sich eine Frau begehrt fühlen – dies stärkt ihr Selbstwertgefühl und bereitet ihr große Lust. Wenn dieses Gefühl in der Beziehung fehlt, sieht sie sich entsprechend nach anderen Männern um.

 

  • Loslösung aus gesellschaftlichen Zwängen: Viele Frauen fühlen sich in einer monogamen Beziehung eingeengt. Verstärkt wird diese Wahrnehmung durch gesellschaftliche Prägung und Vorleben eines Beziehungsbildes, das nur einen einzigen Partner vorsieht. Um sich diesem Zwang zu entziehen, wünschen sich viele Frauen das Durchbrechen alter Strukturen.

 

  • Rettungsanker / Notlösung: Wenn eine Beziehung kurz vor dem Aus steht, die Partner sich eine Trennung aber noch nicht vorstellen können, kann es sinnvoll sein, durch eine offene Beziehung die Situation zu retten. Das erfordert natürlich sehr viel Fingerspitzengefühl und funktioniert leider nicht in allen Fällen. Für eine liebevolle Beziehung ist eine starke emotionale Bindung stets Voraussetzung.

 

 

Für alle aufgelisteten Probleme kann die offene Beziehung eine Lösung sein. Mehr dazu erfährst du auch in unserem Beziehungsratgeber. Dort haben wir alles Wichtige zum Thema Beziehungen, Konflikte und deren Ursachen für dich zusammengefasst.


Was du über eine offene Beziehung wissen solltest

 

Natürlich gibt es auch für eine offene Beziehung Regeln, an die ihr euch unbedingt halten solltet. Damit es euch gelingt, eure Beziehung langfristig zu retten, wirf am besten auch noch einen Blick in unseren Beziehungsguide.

 

Darin finden sich viele wichtige Hinweise, die euch dabei unterstützen werden, eure Beziehung zu retten. Für den Anfang nennen wir dir für eure offene Beziehung Regeln, die eine wichtige Rolle spielen:


  • Trefft Absprachen für eure Beziehung: Damit eure offene Beziehung funktionieren kann, müsst ihr ein paar Rahmenbedingungen festlegen. Wie oft dürft ihr mit anderen Partnern schlafen? Wie viel Nähe darf man zu anderen zulassen? Wie stark darf man sich emotional binden? Diese Fragen zu beantworten, ist wichtig, damit ihr euch gemeinsam daran orientieren könnt.

 

  • Vertrauen haben: Ihr müsst euch gegenseitig ein tiefes Vertrauen schenken. Wenn ihr das schafft, habt ihr eine solide Grundlage für eure offene Beziehung.

 

  • Keine Eifersucht entwickeln: Falls einer von euch beiden zu starker Eifersucht neigt, ist eine offene Beziehung vielleicht keine gute Idee. Eifersucht kann zu einem ernsten Problem werden. Unser Beziehungsguide kann dir dabei helfen, das Problem in den Griff zu bekommen.

 

  • Habt beide Lust auf neue Partner: Falls nur deine Freundin Lust auf neue sexuelle Kontakte hat, du dich aber nicht weiter ausleben möchtest, könnte es zum Problem werden. Orientiere dich in jedem Fall selbst auch nach anderen Sexualpartnern, mit denen du deine Sexualität ausleben möchtest.

 

 

Beziehung öffnen und retten – hol dir unseren Beziehungsguide


Viele Paare - egal welchen Alters - leiden typischerweise irgendwann unter dem Alltagstrott in ihrer Beziehung. Häufig liegt die Ursache für die Probleme an mangelndem sexuellem Interesse des Partners.

 

Entweder lässt sich einer der beiden gehen oder empfindet aus anderen Gründen den Wunsch nach Abwechslung. Natürlich sind in solch einer Phase Stress und Konflikte vorprogrammiert. Es gibt aber viele Mittel und Wege, die Situation zu entschärfen und neue Kraft für die Beziehung zu tanken.

 

Vielleicht ist ja eine offene Beziehung für euch die beste Lösung? In unserem Beziehungsguide – ein Ratgeber für Paare – findest du viele wertvolle Tipps, um eure Beziehung zu retten.

 

Natürlich braucht es etwas Zeit und Geduld, eure Probleme zu lösen. Wenn ihr einander liebt, könnt ihr aber sicher sein, mit unserer Hilfe wieder zu einem glücklichen Paar zu werden.

 

 

 

Hinweis:

Weitere Tipps findest du in unserem ausführlichen

Beziehungsguide

 

Test für deine offene Beziehung: 

Offene Beziehung - Bin ich der Typ dafür?!

 
 
 
 
 
Weitere Tipps und Hilfestellungen bekommst du GRATIS und EXKLUSIV:
 
 
 
 
 


Facebook: Deine Freundin möchte eure Beziehung öffnen und du weißt nicht, wie du damit umgehen sollst? Wir geben dir wertvolle Ratschläge, die du sofort umsetzen kannst!
 

Instagram: In deiner Beziehung läuft es schlecht und ihr habt ernsthafte Beziehungsprobleme? Vielleicht will deine Freundin ja eine offene Beziehung mit dir führen, um eure Beziehung zu retten!
 
 
 

Quellen: 

https://www.paar-ehe-beratung.de/themen/offene-beziehung.html
https://www.womenshealth.de/love/partnerschaft/offene-beziehung/
https://www.watson.de/leben/analyse/405382801-paartherapeutin-erklaert-sex-ausserhalb-der-beziehung-warum-frauen-es-haeufiger-tun
https://www.lernen.net/artikel/offene-beziehung-16404/
 
 
 
Autoren: Ostrowski, Pascovic

Weitere Blogbeiträge:

beziehungs-guide-sidebar-rette-deine-beziehung

© 2021